Zellarchiv für Solarzellen

Die Solarindustrie ist eine noch junge Industrie und hat dennoch ein Wachstum hingelegt, das weltweit seines Gleichen sucht. Aus einer Handvoll Anbieter in den Anfängen wurden Tausende, aus wenigen Produkten Zehntausende.

Wer hat da den Überblick behalten? Keiner.
Wir versuchen es!


Für den Aufbau eines weltweiten Zellarchivs suchen wir Solarzellen, Dickschicht und Dünnschicht, monokristallin, poly- (multi-) kristallin, mikrokristallin, Tandemzellen, frühe Fertigungsjahre und aktuelle, alt und neu.

Für die Kategorisierung der gesammelten Zellen, benötigen wir zu den Solarzellen wichtige Angaben, wie Hersteller, Leistungswerte (Strom, Spannung, elektrische Leistung), Produktions- oder Kaufdatum, Besonderheiten (Serienprodukt, Experimentalzelle, Produktionszeitraum, Zellaufbau, Fertigungsverfahren, etc.).

Weshalb tun wir dies?

Die rasant gestiegene Nachfrage nach Solarmodulen brachte ein ebenso schnell gewachsenes Angebot an Solarzellen. Anbieter aus aller Welt erzeugten eine schier unüberschaubare Produktvielfalt, Forschung und Entwicklung ermöglichten neue Fertigungsverfahren und Leistungssteigerungen in nicht für möglich gehaltenem Ausmaß. Etablierte Hersteller sind vom Markt verschwunden, andere neu hinzugekommen. Eine systematische Katalogisierung ist nicht erfolgt.

Mit dem einzigartigen und weltweit umfassendsten Zellkataster, wollen wir nicht nur einen Blick zurück in die spannende Geschichte der Zellentwicklung werfen. Diese Sammlung soll Forschern den Zugang zu einem einzigartigen Wissenspool ermöglichen, für Effizienzsteigerungen, längere Lebensdauern, neue und kostengünstige Fertigungsverfahren. Besitzer von Solarmodulen können damit einfacher und schneller defekte Solarmodule durch Auswahl der passenden Zellen und Leistungsdaten ersetzen lassen.

Und wir alle können uns vielleicht schon bald in einem Museum der Solartechnik über die Nutzung des Sonnenlichts von den bescheidenen Anfängen bis zum globalen Klimaretter informieren.

Sie wollen uns dabei unterstützen?

Sehr gerne: kontaktieren Sie uns, wir besprechen alles Weitere.

Projektkoordination Zellkataster:
Sven P. Krug
zellkataster@helkru.de